Mahnwache der Stolpersteingruppe


Termin Details


80 Jahre Pogrom – Gedenken in Guntersblum

Der Guntersblumer Rathausplatz ist ein Tatort. Ein Ort, an dem heilige Gegenstände verbrannt, Menschen gedemütigt, verletzt wurden. Die Opfer? Guntersblumer. Die Täter? Guntersblumer. Zwei kamen dafür ins Gefängnis, für einige Wochen, alle anderen nicht.

Die, die sie misshandelt hatten – weil sie Juden waren, starben in den Konzentrationslagern der Nazis oder konnten fliehen. Viele Jahrzehnte war das Schweigen in Guntersblum darüber größer als das Erinnern an die Opfer. Sie selbst stehen nun im Zentrum der Veranstaltung, zu der die Stolpersteingruppe einlädt:

am 10. November um 18 Uhr auf dem Rathausplatz.

Im Rahmen einer Mahnwache zeugt der ausführliche Bericht eines Überlebenden von den Geschehnissen, die den Rathausplatz und die Straßen Guntersblums vor 80 Jahren zum Tatort gemacht hatten – und Guntersblumer zu Tätern. Im weiteren Verlauf der Mahnwache werden die  diesjährigen Konfirmanden die  Namen der Opfer verlesen.

Mehr Info hier.