Unternehmerpreis des Landkreises für Guntersblumer Fotografin

Einen großen Anteil an der hohen Wirtschaftskraft des Landkreises Mainz-Bingen haben die vielen kleinen und mittelständischen Betriebe, die höchst innovativ und erfolgreich agierten erklärt Landrat Claus Schick nicht ohne Stolz. Vier von ihnen wurden jetzt in Ingelheim ausgezeichnet. Im Rahmen einer Feierstunde in der Kreisverwaltung überreichte Landrat Claus Schick die Urkunden an die „Unternehmen des Jahres im Landkreis Mainz-Bingen“. In drei verschiedenen Kategorien wurde die Auszeichnung vergeben, dazu gab es einen Sonderpreis für eine besondere Geschäftsidee.

2. v.l. Melanie Prescott, Landrat Claus Schick (Mitte), Foto: Landkreis Mainz Bingen

Diesen erkannte die Jury „Photo Prescott“ in Guntersblum zu. Inhaberin Melanie Prescott ist nicht nur ausgebildete Fotografin, sondern auch Gebärdendolmetscherin. Mit ihrem innovativen Modell verbindet sie beide Kompetenzen und macht ihre Dienstleistung allen Menschen gleichermaßen zugänglich. In ihrem barrierefreien Studio entstehen unter anderem Fotos für ein Gebärdensprachenlexikon.

Die Ortsgemeinde gratuliert Frau Melanie Prescott ganz, ganz herzlich: „… – es ist ein Zugewinn für Guntersblum mit Service-Leistung und hoher sozialer Kompetenz im Handwerk Fotografie sowie  in der Gebärdensprache“. Auch Hans Neumer, 1. Vorsitzender der Guntersblumer Gewerbetreibenden schließt sich dem Glückwunsch an.

Melanie Prescott (Foto: www.photo-prescott.de)

Seit dem ersten Wettbewerb in 2010 sind 85 Bewerbungen im Landkreis eingereicht worden. Prämiert wurden in versch. Kategorien 18 „Unternehmen des Jahres“. Zudem wurden vier Sonderpreise vergeben. Nun hat die Fotografen-Meisterin einen davon für sich in die Guntersblumer Promenade geholt.  Nochmal Glückwunsch und viel Erfolg!

Hier geht es zum Bericht der Kreisverwaltung.

Ihre Claudia Bläsius-Wirth

Cookies erleichtern die Bereitstellung userer Angebots. Mit der Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.